Vorstandsbrief

Ratingen, 23.04.2021: Liebe Mitglieder, Trainer, Eltern und Spieler, die Coronapandemie stellt uns als Verein derzeit wöchentlich vor neue Herausforderungen. Durch euren Einsatz und eure gute Mitarbeit haben wir gemeinsam die bisherigen Corona-Auflagen verantwortungsvoll und regelkonform umgesetzt. Ab dem morgigen Trainingstag, Samstag, den 24.04.2021 tritt das Bundesinfektionsschutzgesetz in Kraft, in denen neue Maßnahmen verankert worden sind, die wir als Verein so umsetzen müssen.

Das Gruppentraining für unsere Mannschaften, bei denen die Kinder das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, ist nur noch mit bis zu fünf Kindern in einer Gruppe unter Anleitung einer Anleitungsperson/eines Trainers möglich. Diese Anleitungspersonen/Trainer müssen auf Anordnung der nach Landesrecht zuständigen Behörde ein negatives Ergebnis einer innerhalb von 24 Stunden vor der Sportausübung mittels eines anerkannten Tests durchgeführten Testung auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorlegen und bei Bedarf der Jugendleitung vorweisen. Wer z.B. drei Trainingseinheiten in der Woche anbieten möchte, muss also auch dreimal einen anerkannten Test vorweisen, der jeweils nicht älter als 24 Stunden sein darf. Leider sind die von uns bevorrateten Selbsttests zur Auflagenerfüllung nicht zugelassen, aber unser Verein wird sich darum kümmern, die engagierten Trainer, die weiter Training unter diesen Auflagen durchführen wollen, zu unterstützen. Aktuell können wir lediglich auf die bestehenden Testzentren verweisen. Sofern sich andere Möglichkeiten ergeben, wird der Verein darüber entsprechend informieren. Wir möchten explizit darauf hinweisen, dass ein Anleiten eines Trainers von mehreren Fünfergruppen nicht gestattet ist und jeder Fünfergruppe ein Trainer zuzuordnen ist. Diese Fünfergruppen - zwischen denen dabei dauerhaft ein Abstand von mindestens fünf Meter einzuhalten ist - müssen während des Trainings auch fest zusammenbleiben. Wenn eine Mannschaft also für einen 20er Kader keine vier Anleitungspersonen/Trainer aufbringen kann, dann müssen diese Kinder über die Trainingstage verteilt werden. Es kann also nur das angeboten werden, was auch umsetzbar und erlaubt ist.

Frederik Schulze

Frederik Schulze ist seit Anfang des Jahres 2015 bei uns im Verein und stieß damals in der U14 von Rot-Weiß Lintorf zu uns. In seiner ersten vollen Saison 2015/2016 spielte er mit unserer U15 in der Niederrheinliga und auch während seiner Zeit als B- und A-Jugendlicher war er stets Leistungsträger seiner Mannschaften. "Ricky", wie er bei uns genannt wird, ist seit Mitte des letzten Jahres ausgelernter Wasserbauer. Sein dreijähriger Ausbildungsgang war dabei von großem Stress begleitet. In regelmäßigen Abständen pendelte er dabei zwischen Koblenz und Düsseldorf hin und her und konnte so nicht durchgängig am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen. Trotzdem blickt er zufrieden auf seine fußballerische Zeit während seiner Ausbildung zurück: "Im Laufe meiner Ausbildung habe ich mich jederzeit vom Verein gut unterstützt gefühlt. Die Trainer haben Verständnis aufgebracht und wir haben frühzeitig immer Absprachen getroffen. Am Ende bin ich immer auf eine für mich zufriedenstellende Spielzeit gekommen." Die Jugendabteilung von Ratingen 04/19 ist bestrebt immer lösungsorientiert zu denken und dabei Entscheidungen im Sinne des Spielers zu treffen.

Luca Fenzl

Das Oberliga-Team wird in der neuen Saison mit Luca Fenzl von Rot-Weiß Essen verstärkt. Luca wohnt in Düsseldorf und spielte diese Saison 3 von 3 Spiele in der A-Jugend-Bundesliga. Zweimal stand der 18-jährige im Regionalliga-Kader. Zu Essen kam er von Fortuna Düsseldorf, wo er vier Jahre das Tor hütete. Luca über seinen Wechsel: "Ich hatte im Vorfeld gute Gespräche mit den Vereinsverantwortlichen. In den Gesprächen hat mich das Konzept von Ratingen 04/19 überzeugt. Ratingen 04/19 besitzt eine gute Mannschaft und bin nun froh ein Teil davon zu sein. Ich will hier mein Bestes geben und zeigen was ich kann. Die Oberliga Niederrhein ist eine sehr gute Liga und ich möchte mich gerne für die Startelf empfehlen, auch wenn es schwer wird. Durch harte Arbeit ist aber alles möglich!

Deshalb freue ich mich sehr auf die neue Herausforderung. Ich freue mich auch sehr auf die Ratinger Fans und das schöne Stadion von Ratingen mit seiner tollen Atmosphäre."

Trainer Martin Hasenpflug: "Mit Luca habe ich meinen Wunschtorwart für die neue Saison erhalten. Er ist zwar nicht der Größte, kann aber in allen anderen Bereiche Top-Werte vorweisen. Er ist ein mitspielender Torwart und außerdem extrem ehrgeizig. Er wird sich in unserer starken Mannschaft gut integrieren und seinen Anteil zum Mannschaftserfolg beitragen."

Noah Jechsties und Jung Hae Seong

Ratingen 04/19 hat die Nachwuchsfußballer Noah Jecksties und Jung Hae Seong mit Verträgen ausgestattet, auch vom Gros des bestehenden Kaders gibt es Zusagen. Dass Training mit Tests ab 22. März realisierbar ist, bezweifelt der Vorsitzende Jens Stieghorst aufgrund der Vielzahl an Beteiligten. Diese beiden Personalien waren Martin Hasenpflug eine Herzensangelegenheit: Der Trainer von Ratingen 04/19 freut sich, dass in Jung Hae Seong und Noah Jecksties zwei Eigengewächse nun Verträge für das Oberliga-Fußball-Team bekommen haben. „Beide haben ja schon die Vorbereitung auf diese Saison mitgemacht, und es war Martins Wunsch, sie so bald wie möglich voll zu integrieren. Deshalb sind wir mit den Jungs jetzt vorgeprescht“, sagt Jens Stieghorst. Der Vorsitzende von 04/19 betont: „Wir wollen weiter auf die eigene Jugend setzen. Das gilt auch parallel für unsere zweite Mannschaft, in der unsere A-Junioren eine neue Heimat finden sollen mit Trainer Peter Köppen als ,Kindergarten-Cop’. Das Team soll in der Bezirksliga eine gute Rolle spielen und auf den eigenen Nachwuchs setzen, damit es zur Durchgangsstation bis in den Oberliga-Kader werden kann.“

Mit Hae Seong und Jecksties gibt es für diesen nun schon einmal frisches Blut. Defensiv-Allrounder Jecksties spielt seit der B-Jugend für 04/19, war unter Hasenpflug auch U19-Kapitän und zeichnet sich durch seinen guten Spielaufbau und geschicktes Zweikampfverhalten aus. Drei Testspiele (0:0 gegen Bergisch-Gladbach, 4:0 gegen VfB Solingen und 7:0 gegen Germania Reusrath) hat er für das Oberliga-Team bereits absolviert. Privat macht er gerade eine Ausbildung zum Maler und Lackierer im Betrieb seines Vaters. Der 18-Jährige sagt: „Ich freue mich sehr, mit meinen neuen Mitspielern in die neue Saison zu starten, die mich bereits in der Vorbereitung super aufgenommen haben. Ich bin dankbar für die ganze Unterstützung und stolz, dass ich mein Ziel erreicht habe.“ Hasenpflug sagt: „Ich freue mich, nächste Saison Noah wieder unter meinen Fittichen zu haben. Er hat sich kontinuierlich verbessert, und seine Entwicklung ist lange noch nicht zu Ende. Wir werden ihn behutsam zu einem gestandenen Oberliga-Spieler aufbauen.“

Noah Jechsties und Jung Hae Seong

Zur Saison 21/22 stürmt Zissis Alexandris im blau-gelben Trikot. Der Angreifer wechselt vom Ligakonkurrenten TSV Meerbusch nach Ratingen. Der 25-jährige wurde in der Jugend von Fortuna Düsseldorf ausgebildet und erzielte in bisher 70 Oberliga-Spielen 24 Tore. Zissis arbeitet als Bürokaufmann, ist verheiratet und ist Vater einer kleinen Tochter. Zu seiner neuen Herausforderung sagt er: "Ich freue mich auf die kommende Saison bei Ratingen 04/19. Der Verein war mir schon als Gegenspieler sympathisch und bietet eine gute Infrastruktur. Ich hoffe, dass wir erneut eine erfolgreiche Saison spielen und den Zuschauern tollen Fußball bieten. Durch das Bemühen der Verantwortlichen, hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl und bin froh, dass der Wechsel jetzt zustande kam. Ich kann es kaum abwarten, mit den Jungs gemeinsam auf dem Platz zu stehen und endlich wieder Fußball spielen zu können."

Trainer Martin Hasenpflug: "Mit Zissis ist dem Verein eine super Verpflichtung gelungen. Er ist im besten Fußballeralter, wohnt gleich um die Ecke, steht mit beiden Beinen im Leben und ist ein sehr sympathischer Typ. Sportlich erfüllt er unser volles Anforderungsprofil an einen Stürmer; er ist spielstark und malocht gegen den Ball. Mit ihm können wir weiter unseren Weg des Offensivfußballs, des hohen Pressings und des starken Kollektivs gehen."

Hiermit heißen wir Zissis herzlich Willkommen und freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Noah Jecksties

Von der U19 ins Oberliga-Team. Der Defensiv-Allrounder Noah Jecksties spielt seit der B-Jugend für Ratingen 04/19. Unter Martin Hasenpflug war er U19-Kapitän und zeichnet sich durch seinen guten Spielaufbau und geschicktem Zweikampfverhalten aus. Bei Testspielen stand er bereits beim 0:0 gegen Bergisch-Gladbach, beim 4:0 gegen VfB Solingen und beim 7:0 gegen Germania Reusrath für das Oberliga-Team auf dem Platz. Privat macht er gerade eine Ausbildung zum Maler und Lackierer im Betrieb seines Vaters. Der 18-Jährige total begeistert: "Ich freue mich sehr mit meinen neuen Mitspielern in die neue Saison zu starten, die mich bereits in der Vorbereitung super aufgenommen haben. Ich bin dankbar für die ganze Unterstützung und Stolz das ich mein Ziel erreicht habe."

Trainer Martin Hasenpflug: "Ich freue mich darüber nächste Saison Noah wieder unter meinen Fittischen zu haben. Er hat sich in seiner Zeit bei Ratingen 04/19 kontinuierlich verbessert und seine Entwicklung ist lange noch nicht zu Ende. Wir werden ihn behutsam zu einem gestandenen Oberliga-Spieler aufbauen."